Erinnerungen sind manipulierbar

Erinnerungen sind manipulierbar

Planet Wissen | 04.10.2016 | 05:16 Min. | UT | WDR

Es kommt vor, dass Menschen Straftaten gestehen, die sie gar nicht begangen haben. Denn Erinnerungen sind manipulierbar. Und falsche können nicht von echten unterschieden werden. "Das Gedächtnis ist wie eine Wikipedia-Seite", sagt die Kriminalpsychologin Julia Shaw. "Nicht nur wir selbst können es verändern, sondern auch andere."

Darstellung: