Videos

Gesundheitssystem

Videos

Bürgerversicherung

Ob privat oder gesetzlich – die Krankenversicherungen kämpfen mit knappen Kassen. Die Beiträge für die Versicherten werden immer höher. Das Zweiklassenmodell sollte überholt werden, meint auch Gesundheitsökonom Prof. Stefan Gress. Jahrelang schon werden Alternativmodelle zum aktuellen Gesundheitssystem in der Politik diskutiert, wie zum Beispiel eine Bürgerversicherung.

Krankenpfleger

In deutschen Krankenhäusern werden immer mehr Patienten von immer weniger Pflegepersonal betreut. Die Schwestern und Pfleger arbeiten am Limit, doch neues Personal kann nicht eingestellt werden. Den Krankenhäusern mangelt es an den nötigen finanziellen Mitteln.

Viele Ärzte wünschen sich mehr Zeit für ihre Patienten

Oft ärgern sich Patienten über lange Wartezeiten – und sind sie endlich an der Reihe, nimmt sich der Arzt nur wenig Zeit für ein Gespräch. Dabei liegt die Schuld oft nicht beim Arzt selbst: Je nach Praxis ist der Patientenandrang hoch, der Arzt steht unter Zeitdruck.

Welche Operation ist wann bei wem sinnvoll?

Die medizinische Versorgung in Deutschland ist sehr gut. Sie hat nur einen Haken: Es gibt kaum zuverlässige Qualitätsmessungen, die den Nutzen von Operationen oder anderen Therapiemaßnahmen objektiv bewerten. Die Folge: Viele Operationen sind unnötig und bergen für den Patienten Risiken. Es ist ein Umdenken nötig, um die Patienten in Zukunft besser zu behandeln.

Operieren für den Profit

In Deutschland werden pro Jahr immer mehr Operationen durchgeführt – viele davon sind unnötig. Der Grund: Krankenhäuser verdienen ihr Geld hauptsächlich mit chirurgischen Eingriffen. Fallpauschalen regeln, wie viel ein Krankenhaus an einer bestimmten Operation verdient. Ärzte bekommen Bonuszahlungen, je häufiger sie bestimmte Operationen durchführen. Am Ende steht der Patient, der nicht ahnt, dass es den Ärzten oft nicht hauptsächlich um seine schnelle Genesung geht.

Die Fallpauschale – Abrechnung nach Diagnose

Seit 2003 rechnen die deutschen Krankenhäuser nicht mehr nach Aufwand sondern nach der gestellten Diagnose ab. Das bedeutet: Das Krankenhaus bekommt für einen Patienten mit einer bestimmten Krankheit immer den gleichen Betrag von der Krankenkasse ausgezahlt – unabhängig davon wie lange der Patient stationär behandelt wird.

Die Fangprämie – Zahlungen für die Überweisung

Krankenhäuser unternehmen viel, um möglichst viele Patienten unterzubringen. Niedergelassene Ärzte erhalten manchmal Zahlungen oder Sachleistungen, wenn sie den Patienten in ein bestimmtes Krankenhaus einweisen lassen.

Darstellung: