Daniels Geschichte

Herz

Daniels Geschichte

Ständig muss er Medikamente nehmen. Wenn er sich seine Kräfte nicht einteilt, wird ihm schwindelig. Ein Leben, das fast nur aus seiner Krankheit besteht. Daniel ist schwer herzkrank – und möchte doch nur eines: ein ganz normales Leben, in dem er all die Dinge tun kann, die andere in seinem Alter auch machen.

Was im Leben zählt

Auto fahren lernen, ein Mädchen küssen, einen Liebesbrief schreiben und abschicken, die besten Spaghetti carbonara der Welt essen, in einem tollen 5-Sterne-Luxushotel übernachten – ganz normale Wünsche. Eigentlich. Nicht für Daniel.

Daniel wurde mit nur einem halben Herzen geboren. Regelmäßige Krankenhausaufenthalte, wechselnde Medikamente und auch Notoperationen hat er schon überstanden. Sein Herz wird immer schwächer. Viel Lebenszeit bleibt ihm nicht, dass weiß der 17-Jährige auch.

Das Thema Tod ist allgegenwärtig; selbst seine Beerdigung hat Daniel schon bis ins kleinste Detail geplant. Aber Daniel hat gelernt zu leben, leben im Hier und Jetzt. Was zählt wirklich im Leben?

Freundschaft, das weiß Daniel ganz genau. Er, der Außenseiter, der in der Schule keine Freunde hat; der Junge, der nach der Schule seine Nachmittage in einem Tageshospiz verbringt, während die anderen Kinder spielen und toben können.

Eine Begegnung mit Folgen

Aber dann kommt Lars in sein Leben. Den Kontakt macht eine Mitarbeiterin im Hospiz, die Daniel betreut. Sie kennt Lars Amend, Buchautor, Mitte 30 und irgendwie ein cooler Typ. Als sich Lars und der damals 15-jährige Daniel zum ersten Mal treffen, ist sofort klar, es wird nicht bei dieser einen Begegnung bleiben.

Die beiden verstehen sich auf Anhieb. Schnell wird Lars für Daniel sein "großer Bruder", bester Freund und Vertrauter. Seit Lars da ist, kann Daniel wieder lachen. Ihm kann er von seinen Träumen erzählen und Geheimnisse anvertrauen. Aber auch alle anderen Gedanken: Stress in der Schule, Fragen zu Mädchen oder dicke Luft zu Hause. Sein großer Bruder ist für ihn da.

Der Wünscheerfüller

Daniel hat Wünsche und Träume, wie jeder Junge in seinem Alter. Zusammen mit Lars schreibt er sie auf "damit wir nichts vergessen und unsere Abenteuer planen können", wie sein "großer Bruder" sagt. 24 Wünsche stehen schließlich auf der Liste – und die beiden machen sich ans Werk. Lars wird Daniels Wünscheerfüller.

Mit Lars zusammen erlebt Daniel Momente, die für einen Jungen seines Alters eigentlich normal sind. Einfach mal was Verrücktes tun! Ihre Geschichte schreiben sie schließlich sogar in dem Buch "Dieses bescheuerte Herz" auf.

Dieses Buch zu schreiben, es druckfrisch in den Händen zu halten, eine richtige Pressekonferenz abhalten und sein Werk für die Käufer zu signieren, ist für Daniel ein großartiges Erlebnis.

Sogar für Autogrammkarten hat Lars gesorgt. Die hat sich Daniel nämlich auch noch gewünscht. Das Buch landet auf Anhieb auf Platz 16 der Spiegel Bestsellerliste. Was für ein Abenteuer!

Autorin: Andrea Wengel

Stand: 03.06.2014, 13:00

Darstellung: