Quallen

Quallen

Schönheiten der Meere

Eine Kompassqualle

Verschiedenartige Kompassquallen (Chrysaora) leben in Atlantik, Mittelmeer, Nord- und Ostsee. Diese heißt Chrysaora hysoscella. Berührt man sie, kann das Brennen auf der Haut über mehrere Stunden andauern.

Verschiedenartige Kompassquallen (Chrysaora) leben in Atlantik, Mittelmeer, Nord- und Ostsee. Diese heißt Chrysaora hysoscella. Berührt man sie, kann das Brennen auf der Haut über mehrere Stunden andauern.

Auch die Chrysaora fuscescens ist eine Kompassqualle (Chrysaora). Es gibt verschiedene Arten an den Küsten des Mittelmeeres, des Atlantiks und an Nord- und Ostsee.

Die Gelbe Feuerqualle (Cyanea capillata) gehört zur Familie der Schirmquallen und wird wegen ihrer buschigen Tentakel auch als Löwenmähnenqualle bezeichnet.

Die Lungenqualle (Rhizostoma pulmo) gehört zur Familie der Schirmquallen und ist im Mittelmeer zu Hause.

Die Andromeda Qualle (Cassiopeia andromeda), eine sogenannte Wurzelmundqualle, lebt auf Sandgrund zwischen Gras und Mangroven. Daher wird sie auch Mangrovenqualle genannt.

Eine Wurzelmundqualle (Cephea cephea) am Meeresgrund von Mikronesien. Sie gehört zur Familie der Schirmquallen.

Eine Pink-Qualle (Pelagidae) am Meeresgrund bei Hawaii. Man findet diese nur zehn Zentimeter große Qualle auch im Mittelmeer, im Roten Meer und im Atlantik. Sie gehört zur Familie der Schirmquallen.

Die Rippenqualle, Ctenophora. Mehr als 100 Arten von Rippenquallen gibt es weltweit in den Ozeanen. Zoologisch zählen sie nicht zu den echten Quallen, da sie keine Nesselzellen besitzen

Eine Spiegeleiqualle, Cotylorhiza tuberculata, vor den Philippinen. Man findet sie aber auch im Mittelmeer, meistens dicht unter der Wasseroberfläche weit draußen im Meer. Kleine Fische verstecken sich gerne zwischen ihren nur schwach nesselnden Tentakeln.

Die Schirmqualle (Scyphozoa) wird auch Scheibenqualle genannt. Ihr Schirm kann bis zu 40 Zentimeter Durchmesser haben.

Die Ohrenqualle gehört zu den Schirmquallen und ist in allen Ozeanen weltweit verbreitet. Auf ihrem Speiseplan stehen vor allem Larven und kleine Fische.

Stand: 18.07.2016, 15:33 Uhr

Darstellung: