Der Regenwald rettete Juliane Diller das Leben

Der Regenwald rettete Juliane Diller das Leben

10.09.2014 | 58:45 Min. | SWR

Zehn Tage lang dauerte der Überlebenskampf von Juliane Koepcke nach ihrem Flugzeugabsturz im Urwald, bis sie endlich auf Hilfe traf. Dass die damals 17-Jährige überlebte, verdankte sie auch der Tatsache, dass sie ihre Kindheit mit ihren Eltern im Urwald auf einer Forschungsstation verbracht hatte, und der Dschungel ihr vertraut war. Inzwischen hat Juliane Koepcke geheiratet und heißt Diller. Heute führt die Biologin mit der Forschungsstation Panguana das Werk ihrer Eltern fort. Auch Thomas Brose fährt regelmäßig in den Regenwald und kämpft dort für die Rechte der Ureinwohner und deren Lebensraum.

Darstellung: