Arabische Wüstenwelten

Arabische Wüstenwelten

Sandwüsten in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Wüstenralley

Rub al-Kahli heißt direkt übersetzt etwa "Leeres Viertel" und ist die größte Sandwüste der Erde. Sie bedeckt etwa zwei Drittel der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). In dieser Wüste verläuft die emiratische Grenze zu Saudi-Arabien. Die Rub al-Kahli wird von Motorsportlern gern für Autorennen genutzt, so wie hier bei der "UAE Desert Challenge Rallye".

Rub al-Kahli heißt direkt übersetzt etwa "Leeres Viertel" und ist die größte Sandwüste der Erde. Sie bedeckt etwa zwei Drittel der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE). In dieser Wüste verläuft die emiratische Grenze zu Saudi-Arabien. Die Rub al-Kahli wird von Motorsportlern gern für Autorennen genutzt, so wie hier bei der "UAE Desert Challenge Rallye".

Kamele gehörten vor dem Ölboom ganz selbstverständlich zum Leben in der Wüste dazu. Sie waren Reit- und Packtiere, aus dem Fell wurden Mäntel gemacht, Milch und Fleisch wurden verzehrt.

Eine Plantage in der Wüste. Die VAE verfügen schon seit alters her über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem. Diese "falaj" genannten Kanäle kamen wohl mit den Persern im fünften Jahrhundert vor Christus nach Arabien

Ein Hotelkomplex in der Wüste in Ras al Khaimah. Der Legende nach soll in diesem Emirat dereinst die Königin von Saba gelebt haben.

Ein Motorbiker rast in der letzten Runde einer Off-Road-Meisterschaft an erschreckten Kamelen vorbei.

Teilweise ziehen sich kilometerlange Hochspannungsleitungen durch die Wüste, so wie hier bei Abu Dhabi.

Eine moderne Karawane in der Wüste von Sharjah: Ein Geländewagen treibt eine Herde Dromedare an.

Ein brasilianischer Motorrad-Pilot in Aktion während der "UAE Desert Challenge" im Herbst 2007 in Dubai.

In der Wüste gibt es bisweilen für Mitteleuropäer eher ungewohnte Verkehrshindernisse - und die entsprechende Beschilderung.

Das sogenannte "dune bashing" ist ein beliebter Freizeitspaß. In Geländewagen und Wüstenbuggys geht es in rasanter Fahrt die Dünen hinauf und hinunter.

Die meterhohen Sanddünen, so wie hier im Emirat Dubai, sind bei Touristen immer wieder ein begehrtes Fotomotiv.

Wüstensafaris mit PS-starken Geländewagen gehören in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wie hier in der Wüste bei Sharjah, zu den Touristenattraktionen. Allerdings gibt es viel Kritik von Umweltverbänden, weil das spärliche Grün von den Allrad-Fahrzeugen in Mitleidenschaft gezogen wird.

Stand: 23.08.2016, 10:00 Uhr

Darstellung: