Mitbegründer

Porträt von Joseph Beuys

Entstehung der Grünen

Mitbegründer

Welcher berühmte deutsche Künstler hat die Grüne Partei mitbegründet?

Er gilt als einer der bedeutendsten Objekt- und Aktionskünstler des 20. Jahrhunderts. In seinem kreativen Schaffen setzte er sich intensiv mit den Fragen des Humanismus und der Sozialphilosophie auseinander. Er empfand die Gesellschaft als autoritär und warf ihr eine Vergeudung menschlicher Fähigkeiten vor.

Mit Hilfe der Kunst wollte er den Einzelnen aus den gesellschaftlichen Zwängen befreien. Zu diesem Zweck bediente er sich aller möglichen Arten von Materialien und Medien, bis hin zur Verwendung von Margarine und dem eigenen Körper.

Mit den Worten "Jeder Mensch ist ein Künstler" forderte Joseph Beuys 1970 zur politischen und gesellschaftlichen Mitgestaltung durch jeden Einzelnen auf. Und er hielt sich auch selbst an seine Forderung: 1976 kandidierte er für die Aktionsgemeinschaft unabhängiger Wähler (AUD). Als sich die SPV (Sonstige politische Vereinigung)/Die Grünen 1979 an der Wahl zum Europäischen Parlament beteiligten, war Beuys einer ihrer Spitzenkandidaten.

Er führte für die junge Partei Kampagnen durch und gestaltete Wahlkampfplakate. Nachdem er als Kandidat für den Deutschen Bundestag 1982 bei der Bundesdelegiertenkonferenz keinen der vorderen Listenplätze erhielt, beendete er seine aktive politische Mitarbeit. Er blieb jedoch bis zu seinem Tod 1986 offizielles Parteimitglied.

Joseph Beuys am Rednerpult

Joseph Beuys war ein sehr politisch engagierter Künstler

Autorin: Rebecca Hofmann

Stand: 08.05.2018, 09:30

Darstellung: