Erinnerungsfotos aus der Zeit der Kulturrevolution

Mao Zedong

Erinnerungsfotos aus der Zeit der Kulturrevolution

In den 1960er Jahren war für die meisten Chinesen der Besitz eines Fotoapparates Luxus. Einen ganzen Monatslohn hatte Zhao Jies Mutter 1964 für eine Kleinbildkamera sowjetischer Bauart aufwenden müssen. Hier zeigt und kommentiert Zhao Jie einige der Bilder von damals.

Tiennanmen, 1968

Auf dem Tiennanmen in Peking 1968, sehr wahrscheinlich anlässlich des chinesischen Nationalfeiertags am 1. Oktober. Auf den ersten Blick nicht erkennbar: Welche typischen Mode-Accessoires der damaligen Zeit darauf zu sehen sind.

Tiennanmen, 1976

Wieder auf dem Tiennanmen, aber 1976. Zhao Jie und acht Freundinnen, die voneinander Abschied nehmen müssen. Zwei von ihnen haben einen ganz besonderen Plan.

Yan'an, Handtraktor

In Yan'an hilft Zhao Jies Brigade junger Rotgardisten den Bauern bei der Gewinnung von brauchbarem Ackerland. Worüber die Maschine, auf der Zhao Jie hier sitzt, hinwegtäuscht, sind die wahren Arbeitsbedingungen dort.

Junge Rotgardistin

Eigentlich sollten die jungen Rotgardisten vor allem den Bauern helfen. Doch Chinas KP schürte zugleich massiv die Furcht der Chinesen vor einem Krieg. Welche Folgen das für den Alltag der jungen Freiwilligen hatte.

Autor: Frank Drescher

Stand: 29.07.2016, 09:00

Darstellung: