Videos

Geschichte der Arbeit

Videos

Arbeit als Entspannung – Auszeit auf der Alm

Wer der Dauerbelastung entkommen will, muss nicht unbedingt ruhen. Eine Sennerin auf Zeit berichtet von ihrem Alltag. Für sie ist er anstrengend und trotzdem erholsam.

Industrie 4.0: Eine Schreinerei digitalisiert

Die Schreinerei Ackermann im unterfränkischen Wiesenbronn hat frühzeitig umgestellt und den Betrieb digitalisiert. Das hat sich ausgezahlt: Das erste Großprojekt war ein Modell für die Elbphilharmonie in Hamburg. Inzwischen kommen Aufträge aus der ganzen Welt.

Industrie 4.0: Implantate aus dem 3-D-Drucker

Am Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik in Dresden werden medizinische Implantate zu Forschungszwecken mit einem 3-D-Drucker gedruckt. Die Daten liefern Computertomografien. Am Computer wird die dreidimensionale Geometrie des Implantates entworfen. Ist der Entwurf fertig, kann ein Metall-3-D-Drucker loslegen.

Das Projekt "Mein Grundeinkommen" – ein Gespräch mit Michael Bohmeyer

Der Berliner Michael Bohmeyer hat eine Initiative ins Leben gerufen, bei der Grundeinkommen verlost werden. Die Gewinner erhalten ein Jahr lang 1000 Euro im Monat. Finanziert wird das Ganze durch Spenden. Mitmachen kann jeder.

Die Schweizer Initiative für ein Grundeinkommen

In der Schweiz kamen in kurzer Zeit ausreichend Unterschriften für einen Volksentscheid zum Grundeinkommen zustande. Der bekam im Juni 2016 keine Mehrheit. Doch die Initiatoren wollen sich nicht geschlagen geben.

Ausstieg auf Zeit – das passende Modell finden

Keine Lust mehr auf den Job? Lieber mal für eine gewisse Zeit im Ausland leben? Der Ausstieg auf Zeit ist möglich. Ob Bundesfreiwilligendienst, "Work and Travel" oder Friedensdienst – für jeden gibt es das passende Modell.

Wie die Deutschen zum Thema Auszeit stehen

Jeder zweite Deutsche träumt von einer Auszeit. Reisen, eine neue Sprache lernen oder endlich mal ausschlafen – so stellen sich viele ihre freie Zeit vor. Doch nur wenige wagen den Schritt. Sie befürchten einen Karriereknick oder glauben nicht, dass ihr Arbeitgeber mitspielt.

Katrin Fischer als "Bufdi" auf Burg Hessenstein

Ein Jahr raus aus Job und Alltag. Viele träumen davon – Katrin Fischer hat's gemacht. Auf Burg Hessenstein leistet sie den Bundesfreiwilligendienst (Bufdi), kümmert sich um den Kräutergarten und gibt Naturseminare für Kinder. Für sie eine wertvolle Erfahrung. Katrin Fischer hat schon Pläne, wie es nach dem Dienst weitergehen soll.

Die Geschichte der Arbeit

Wie hängen Arbeit und Glauben zusammen? Vor Martin Luther galt Arbeit als notwendiges Übel. Dank Luther wird sie zur Berufung. Es folgen Industrialisierung und die Arbeiterbewegung: Der Arbeiter wird zum Held. Heute ist der Job das Wichtigste in unserem Leben und wir glauben nicht an Gott, aber an Konsum.

Darstellung: