Wissensfrage

Feuerwerkskörper steigen in den Himmel.

Epilepsie

Wissensfrage

Von Gregor Delvaux de Fenffe

Warum häufen sich jedes Jahr am 1. Januar epileptische Anfälle?

Am 1. Januar treten statistisch gesehen überall in Mitteleuropa und in den westlichen Industrienationen überdurchnittlich viele epileptische Anfälle auf. Die Silvesternacht mit langen Partys, Alkohol, grellen Raketen und zu wenig Schlaf vereint viele Risikofaktoren. Diese können bei Gefährdeten am 1. Januar Anfälle auslösen – entweder einen einmaligen Gelegenheitsanfall oder einen von mehreren Anfällen.

Viele Epilepsiekranke, die um dieses Risiko wissen, feiern deswegen den Jahreswechsel an ruhigen Orten. Allerdings kann dies eine weitere soziale Ausgrenzung bedeuten.

Die große Herausforderung besteht darin, sich einerseits durch die Krankheit nicht die Freiheit nehmen zu lassen und andererseits möglichen Risikofaktoren aus dem Weg gehen. Gerade viele Eltern neigen dazu, ihre kranken Kinder zu sehr zu behüten. Dabei müssen sich aber auch austoben dürfen, um sich zu eigenen Persönlichkeiten entwickeln zu können – sofern die Risiken im Auge behalten werden.

Stand: 04.09.2019, 10:11

Darstellung: