Apnoetauchen

Apnoetauchen

Unter Wasser mit Anna von Bötticher

Anna von Bötticher taucht neben einem Barracuda-Weibchen

Anna von Bötticher liebt es, ihre Grenzen zu überwinden, doch auf der Suche nach dem ultimativen Kick ist sie dennoch nicht. In ihrem Sport, dem Apnoetauchen, sei "Adrenalin der Antichrist", sagt sie. Volle Konzentration und eine unglaubliche Ruhe, das sagen auch ihre Fotos aus. Nach dem Training in Sharm El Sheikh: Das Barracuda-Weibchen und Anna von Bötticher sind "alte Bekannte". Die Barracuda-Dame Luda  lebt unter einer Plattform, die Ausgangspunkt ihrer Tauchgänge ist. Luda kommt nah an die Taucher heran und folgt ihnen sogar nach unten.

Anna von Bötticher liebt es, ihre Grenzen zu überwinden, doch auf der Suche nach dem ultimativen Kick ist sie dennoch nicht. In ihrem Sport, dem Apnoetauchen, sei "Adrenalin der Antichrist", sagt sie. Volle Konzentration und eine unglaubliche Ruhe, das sagen auch ihre Fotos aus. Nach dem Training in Sharm El Sheikh: Das Barracuda-Weibchen und Anna von Bötticher sind "alte Bekannte". Die Barracuda-Dame Luda  lebt unter einer Plattform, die Ausgangspunkt ihrer Tauchgänge ist. Luda kommt nah an die Taucher heran und folgt ihnen sogar nach unten.

Die Freitaucherin Anna von Bötticher mit einer Monoflosse während eines Wettkampfes auf den Bahamas.

Auf dem Weg nach unten. Ein Wettkampf Anfang Mai 2016 auf den Bahamas. Mit einer Tiefe von 50 Metern ohne Flossen stellt Anna von Bötticher einen neuen deutschen Rekord auf. Im Hintergrund sieht man den "Sandfall" – wie ein Wasserfall rieselt Sand vom Rand des bei Tauchern berüchtigten Dean's Blue Hole in die Tiefe. Das berühmte "Blaue Loch" liegt nur acht Meter vor den weißen Sandstränden von Long Island.

Der "Sandfall" kann so gewaltig sein, dass man die Freitaucherin kaum noch entdeckt.

Eine Schwimmhaube schützt ihre Haare vor dem feinen Sand.

Als Kind wäre Anna von Bötticher gerne Astronautin geworden. Zwar schwebt sie heute nicht frei im All – dafür unter Wasser. Auch einfach mal so zum Spaß in Ägypten.

In Griechenland erreicht Anna von Bötticher als erste deutsche Frau die 100-Meter-Marke. In der Disziplin Variables Gewicht bringt ein Schlitten die Apnoetaucherin nach unten.

Und so geht es wieder nach oben: Umringt von Sicherheitstauchern ist die Berlinerin auf dem Weg zur Wasseroberfläche. 

Volle Konzentration vor dem Abtauchen: Hier kurz vor dem deutschen Rekord . Unglaubliche 110 Meter in der Disziplin No Limits im November 2011 in Sharm El Sheikh.

Ein neuer Rekord im Walchensee 2016. Mit nur einem Atemzug schafft Anna von Bötticher 70 Meter! Nur wenn die weiße Karte gezeigt wird, gilt der Rekord. Der Apnoetaucher muss dafür nach dem Auftauchen bei Bewusstsein sein und die Worte "I’m okay" sagen können.

Anna von Bötticher lebt ihre Leidenschaft. Sie taucht seit ihrem 17. Lebensjahr. Heute ist sie Deutschlands erfolgreichste Apnoe-Taucherin.

Stand: 06.03.2018, 16:02 Uhr

Darstellung: