Love Commandos – die Retter der Liebe

Menschenversammlung bei Hochzeitszeremonie

Indien

Love Commandos – die Retter der Liebe

Immer mehr junge Menschen in Indien setzen sich bei ihrer Partnerwahl über das Kastensystem und über die religiösen Vorstellungen ihrer Familie und der Dorfgemeinschaft hinweg. Und das trotz ernsthafter Bedrohung: Eine Liebesheirat kann in Indien zur Folge haben, dass man gefoltert oder sogar von der eigenen Familie getötet wird. Tausende solcher Ehrenmorde passieren jedes Jahr.

Schutz vor Verfolgung

Verfolgte Liebespaare in Indien finden Schutz bei den "Love Commandos". Der ehemalige Journalist Sanja Sachdev ist Gründer dieser Organisation. Er glaubt daran, dass Liebeshochzeiten langfristig das Kastensystem beseitigen werden.

Inzwischen besteht das Team der "Love Commandos" aus 2000 Freiwilligen, die nach eigenen Angaben täglich bis zu 3000 Anrufe entgegennehmen. Die "Love Commandos" sehen ihre Aufgabe darin, die Paare juristisch zu beraten und ihnen eine sichere Unterkunft zu gewähren.

Kontakt zur Hilfsorganisation

Die Zentrale der Organisation hat ihren Sitz in Delhi. Eine offizielle Adresse besitzen die "Love Commandos" allerdings nicht, weil sie selbst von religiösen Fanatikern in Indien bedroht werden. Auf ihrer englischsprachigen Homepage sind die Notrufnummern der Organisation genannt. Auch indische Liebespaare, die außerhalb von Indien leben, können sich an diese Organisation wenden.

Autorin: Ana Rios

Stand: 18.04.2018, 15:00

Darstellung: