Link-Tipps

Krisenberichterstattung

Link-Tipps

Internet-Recherche leicht gemacht: Wir haben für Sie informative, interessante und unterhaltsame Online-Angebote zusammengestellt.

Reporter ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen (ROG) - das ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation, die sich für Pressefreiheit und gegen Zensur einsetzt. ROG veröffentlicht jedes Jahr eine Bilanz, wie viele Journalisten bei der Ausübung ihrer Arbeit getötet, festgenommen oder angegriffen wurden. Der Bericht lässt sich als PDF auf der Website von Reporter ohne Grenzen herunterladen.

Dossier Kriegsberichterstattung

Unterschiedliche Protagonisten der Krisenberichterstattung erklären dem Webmagazin "Cultura21" ihre Arbeit: der Journalist, der Redakteur - und auch der Stringer als selten gehörter Helfer vor Ort.

Ratgeber für den ersten Einsatz

Braucht man als Kriegsreporter eine Versicherung? Warum sollte man auf Kunststoffkleidung und Kugelschreiber verzichten? Die Journalisten Wolfgang Bauer und Jonathan Stock geben Tipps für die Reise ins Krisengebiet.

Medien als Kriegswaffe

Autor Thymian Bussemer analysiert die amerikanische Militärpropaganda während des Irak-Kriegs. Er zeigt, wie schwer es für die "eingebetteten" Journalisten war, mit Distanz zu berichten und wie groß der Einfluss der Medien auf die öffentliche Meinung ist.

Geschichte der Kriegsberichterstattung im 20. Jahrhundert (PDF-Dokument)

In dieser wissenschaftlichen Arbeit untersuchen die beiden Autoren, wie sich die Kriegsberichterstattung im 20. Jahrhundert verändert hat.

Aus der Mitte des Alptraums

Verschiedene Korrespondenten berichten von den Gefahren ihrer Einsätze in Kriegs- und Krisengebieten und machen klar: Oft beginnen die Schwierigkeiten eines solchen Einsatzes nicht erst im Ausland, sondern schon mit der Auseinandersetzung mit den eigenen Vorgesetzten.

Autorin: Christine Buth

Stand: 26.08.2015, 06:00

Darstellung: