Rumänien

Vom Schwarzen Meer bis Transsylvanien

Küste vom Schwarzen Meer.

Ein bekannter Badeort am Scharzen Meer ist Mamaia mit vielen Sandstränden und Promenaden. Ein beliebter Urlaubsort für Familien.

Ein bekannter Badeort am Scharzen Meer ist Mamaia mit vielen Sandstränden und Promenaden. Ein beliebter Urlaubsort für Familien.

Das Casino von Constanta, ein Prunkbau aus der Belle Epoque, ist die Attraktion der rumänischen Hafenstadt.

Viele Bauern sind in Rumänien noch mit dem Pferdewagen unterwegs wie hier in Siebenbürgen.

Diese Holzkirchen kann man im Norden Rumäniens in der Maramures bewundern.

In Rumänien sieht man auf den Feldern die sogenannten Diemen. Im Gegensatz zu unseren Heuballen, wird das Heu hier kegelförmig geschichtet.

Auf dem Friedhof in Sapanta lernt man den Humor der Rumänen kennen. In lustigen Versen auf den Grabmälern wird das Leben der Verstorbenen erzählt.

So sehen die Holztore in der Maramures aus.

Die Moldau ist berühmt für ihre bemalten ortodoxen Klöster. Zu sehen sind religiöse und zeitgeschichtliche Motive, wie hier im Kloster Sucevita.

Das Donaudelta gehört zum Unesco-Welterbe. Es ist das zweitgrößte Flussdelta und das größte Feuchtgebiet in Europa.

Stand: 10.08.2017, 11:00 Uhr

Darstellung: