Videos

Der Rhein

Videos

Der Rhein im Wandel der Jahrhunderte

Der Rhein im Wandel der Jahrhunderte Planet Wissen 30.09.2019 03:13 Min. Verfügbar bis 30.09.2024 WDR Von Daniel Haase

Mal Naturparadies, mal tödliche Bedrohung: Vater Rhein hat sich im Laufe seiner Geschichte stark verwandelt. Vor allem seine Begradigung machte den Rhein zur Abflussrinne für die Industrie. Heute ist er die größte Wasserstraße Europas.

Mikroplastik im Rhein

Mikroplastik im Rhein Planet Wissen 30.09.2019 04:41 Min. Verfügbar bis 30.09.2024 WDR Von Reinhart Brüning

Woher kommt das Mikroplastik im Rhein? Und wohin treibt es? Bisher wurde über den Transport und die Menge der winzigen Plastikteilchen vor allem im Meer geforscht. Aber was ist mit den Flüssen und ganz besonders mit dem Rhein? Zwei Forscherinnen begeben sich auf Spurensuche – unter anderem mit einem Tauchglockenschiff am Grund des Rheins.

Hoffnung für die Rheinlachse

Hoffnung für die Rheinlachse Planet Wissen 30.09.2019 04:12 Min. Verfügbar bis 30.09.2024 WDR Von Eva Schultes

Früher wurden Lachse zu Hunderttausenden aus dem Rhein gefischt. Doch in den 1960er Jahren war der Rheinlachs ausgestorben. Zwar läuft in NRW seit Jahrzehnten ein aufwendiges Wiederansiedlungsprogramm. Dennoch musste der Bestand jedes Jahr mit einer Million neuer junger Lachse aufgefüllt werden. Jetzt endlich gibt es Hoffnung, dass der Rheinlachs bald wieder ohne menschliche Unterstützung überleben kann – in einem kleinen Fluss in Nordrhein-Westfalen.

Rheinvertiefung – ja oder nein?

Rheinvertiefung – ja oder nein? Planet Wissen 30.09.2019 05:02 Min. Verfügbar bis 30.09.2024 WDR Von Katharina Singer

Soll die Fahrrinne für die Schiffe im Rhein überall auf 2,10 Meter vertieft werden? Wirtschaft und Politik sind dafür, weil eine Rheinvertiefung der Schifffahrt nutzen würde und so viele Tonnen Güter über den Fluss statt über die Straßen transportiert werden könnten. Doch Naturschützer befürchten große Schäden für Tiere und Pflanzen, weil ein tieferer Rhein den Grundwasserspiegel senken könnte.

Hochwasserschutz in Köln

Hochwasserschutz in Köln Planet Wissen 19.06.2019 04:08 Min. Verfügbar bis 19.06.2024 WDR

Jahrzehntelang sind die Kölner mit den immer wiederkehrenden Überflutungen des Rheins zu lässig umgegangen. Reinhard Vogt, ehemaliger Chef der Kölner Hochwasserschutzzentrale, kämpfte lange gegen Windmühlen, bis ein besonders fatales Hochwasser alles änderte.

Die Evolution des Rheins

Die Evolution des Rheins 03:10 Min. Verfügbar bis 30.12.2099

Eine virtuelle Reise in die Vergangenheit: Der Film erzählt mit Hilfe einer Computersimulation, wie im Laufe von Millionen Jahren der Rhein sein heutiges Aussehen erhielt.

Wasserqualität des Rheins

Wasserqualität des Rheins 01:54 Min. Verfügbar bis 02.02.2021

Vor der Industrialisierung war der Rhein ein sauberer, fischreicher Fluss. Mit der Ansiedlung von Fabriken und dem zunehmenden Schiffsverkehr nahm die Qualität des Wassers immer weiter ab. Erst ein Chemieunglück in Basel leitete 1986 den Wendepunkt im Gewässerschutz ein.

Andreas Fath – Schwimmer aus Leidenschaft

Andreas Fath – Schwimmer aus Leidenschaft 02:10 Min. Verfügbar bis 02.02.2021

Schwimmen liegt Andreas Fath im Blut. Von Kindheit an betrieb er Leistungssport, er hat Meisterschaften gewonnen und Schwimmmarathons bestritten. Doch den Rhein komplett zu durchschwimmen, ist auch für Andreas Fath eine ganz besondere Herausforderung.

Nach dem Rekord – die Arbeit beginnt

Nach dem Rekord – die Arbeit beginnt 03:31 Min. Verfügbar bis 02.02.2021

Das Durchschwimmen des Rheins war eine spektakuläre Aktion von Andreas Fath. Doch die eigentliche Arbeit beginnt erst jetzt. Zusammen mit seinem Team wertet er die Wasserproben aus, die er während seiner Tour entnommen hat.

Impressionen: Von der Quelle bis zur Mündung

Impressionen: Von der Quelle bis zur Mündung 00:47 Min. Verfügbar bis 02.02.2021

Im Sommer 2014 durchschwamm der Chemieprofessor Andreas Fath den kompletten Rhein. Am 28. Juli begann die spektakuläre Aktion im eisigen Wasser des Tomasee und endete 28 Tage später in der Nordsee bei Rotterdam.

Darstellung: