Moderne Alltagshilfen für Blinde

Vorlesefunktionen im Handy für Blinde

Sehen

Moderne Alltagshilfen für Blinde

Von Claudia Heidenfelder

Lesen, einkaufen, sich in einer fremden Umgebung orientieren – für blinde Menschen sind all diese Dinge mit Schwierigkeiten verbunden. Als klassische Hilfsmittel dienen ihnen Braille-Zeile, Blindenstock und Führhund. Die moderne Kommunikation eröffnet aber noch ganz andere Möglichkeiten. Smartphones und Tablets machen blinde und sehbehinderte Menschen im Alltag unabhängiger und mobiler.

Screenreader für Computer und Smartphones

Mit einem Screenreader-Programm lassen sich Texte und grafische Elemente auf einem Computerbildschirm oder Smartphone vorlesen. Meistens sind die Informationen über eine Soundkarte zu hören.

Die Geschwindigkeit des gesprochenen Textes lässt sich so stark erhöhen, dass sehende Menschen ihn kaum oder gar nicht verstehen können, Blinde dagegen sind mühelos dazu in der Lage. Es ist auch möglich, sich Texte über eine Braille-Zeile wiedergeben zu lassen. Bekannte Screenreader-Programme für Computer sind "JAWS" und "SuperNova".

Für Smartphones und Tablets gibt es zum Beispiel die Sreenreader "VoiceOver" und "TalkBack" auf dem Markt. Oft sind sie in Mobilgeräte schon integriert. Sie beschreiben dem Nutzer, was auf dem Bildschirm zu sehen ist. Durch diese Sprachausgabe können auch blinde und sehbehinderte Menschen ein Smartphone bedienen.

Apps für Blinde

Spezielle Apps machen Smartphones für blinde Menschen besonders nützlich. Beispiele sind Navigations-Apps wie "Ariadne GPS", "Navigon" oder "Blindsquare". Sie verraten mithilfe des Ortungssystems GPS (Global Positioning System) die aktuelle Adresse und listen auf, welche Bahnhöfe, Apotheken, Sehenswürdigkeiten oder Restaurants in der Nähe sind.

Hilfreich sind auch Apps wie "TapTapSee" oder "Prizmo", die detailliert beschreiben, was auf einem Foto zu sehen ist, das mit dem Smartphone geschossen wurde. So kann ein Blinder zum Beispiel einen Brief mit seinem Smartphone fotografieren und sich vorlesen lassen.

Bank-Apps geben Auskunft über den eigenen Kontostand und den Weg zum nächsten Automaten. Fernsehprogramme, Zeitungen und Wörterbücher lassen sich auf diese Weise abfragen.

Nicht zu vergessen "Barcoo", eine App, die Barcodes einscannen kann und so Informationen zu Produkt und Preis gibt. Diese App ist auch zu Hause hilfreich: Sie kann Blinde informieren, welchen Inhalt eine Verpackung hat.

Smartphone

Smartphones: Hilfe für Blinde

Stand: 04.06.2018, 09:43

Darstellung: