Matthias Reinschmidt – Zoodirektor aus Leidenschaft

Gast Dr. Matthias Reinschmidt

Papageien

Matthias Reinschmidt – Zoodirektor aus Leidenschaft

Von Christian Jakob

Dr. Matthias Reinschmidt ist Zoologischer Direktor des Loro Parque auf der Kanareninsel Teneriffa. Der deutsche Biologe ist durch zahlreiche Fernsehsendungen – wie die ARD-Produktion "Papageien, Palmen & Co." – einem breiten Publikum bekannt. Seine Liebe zu Tieren und vor allem seine Begeisterung für Papageien prägten ihn schon früh.

Die Wohnzimmerzucht des kleinen Matthias

Matthias Reinschmidt lebt mit seiner Frau, seinem Sohn und seinen drei Papageien in Bühl, Baden-Württemberg. Einer der drei Papageien ist die Gelbwangenamazone "Frau Gustel". Herausgekauft aus schlechten Verhältnissen, begleitet sie Reinschmidt und seine Familie schon seit 25 Jahren.

Früher in seiner Jugend, da hätte sich der heutige Zoodirektor Matthias Reinschmidt nicht mit nur drei Vögeln zufrieden gegeben, da waren es dann doch schon ein paar mehr. Genauer gesagt an die 200. Reinschmidt hat damals Sittiche und Papageien gezüchtet – in verschiedenen Zimmern im Elternhaus, auf dem Dachboden des Hauses, später auch in einer Industriehalle.

Die Tiere hat er dann an eine Zoohandlung abgegeben und sich damit das Futtergeld verdient. Mit anderen Worten: Matthias Reinschmidt ist verrückt nach Tieren – vor allem aber nach Papageien. Von seinen Eltern ist er dabei immer unterstützt worden. Heute sagt Reinschmidt, dass er nie Papageienschützer geworden wäre, wenn er nicht früher im Wohnzimmer damit angefangen hätte, diese Tiere kennen und lieben zu lernen.

Porträt von Matthias Reinschmidt mit Papagei.

Matthias Reinschmidt ist verrückt nach Papageien

Die Leidenschaft wird zum Beruf

Die Wohnzimmerzucht war aber erst der Anfang. Von dort aus ging es zum Praktikum in den Karlsruher Zoo, danach hat Matthias Reinschmidt Biologie in Tübingen studiert, seine Doktorarbeit abgeschlossen und für die Zeitschrift "Papageien" geschrieben.

Als Redakteur dieser Zeitschrift ist er schließlich auch in den Loro Parque auf der Kanareninsel Teneriffa gekommen. Und dort – in diesem Zoo – war völlig unerwartet eine Stelle frei. Ein Angebot, wie es nur einmal im Leben vorkommt.

Der Papageienfreund zog nach Teneriffa, wurde zunächst Kurator des Loro Parque – für ihn ein Lebenstraum, schließlich ist der Loro Parque vor allem wegen seiner vielen tausend Papageien und deren Zucht bekannt und berühmt. Mittlerweile ist er sogar Zoologischer Direktor des Loro Parque.

Ein Leben für den Artenschutz

Längst sind es nicht nur die Papageien, um die sich Matthias Reinschmidt kümmert. Viele andere Tierarten, wie die vom Aussterben bedrohten Galapagos-Riesenschildkröten oder die ebenfalls bedrohten Gorillas und Menschenaffen, gehören heute zu seinen Lieblingen.

Matthias Reinschmidt engagiert sich: Sein Thema ist der Artenschutz und der Wunsch, anderen Menschen die Welt der Tiere näherzubringen. Es folgen mehrere hundert Auftritte in zahlreichen Fernsehsendungen in der ARD, im ZDF, bei Arte, im SWR, im MDR, bei vielen Privatsendern und sogar bei der BBC – bis heute.

Mittlerweile lebt Zoodirektor Reinschmidt wieder in seiner Heimat in Baden-Württemberg und pendelt wochenweise an seine Wirkstätte nach Teneriffa. Immer mit im Gepäck: seine selbstgestellte Lebensaufgabe – Matthias Reinschmidt möchte alles dafür unternehmen, den Verlust von Tierarten zu stoppen.

Stand: 06.11.2017, 11:02

Darstellung: