Alexandra Frings

Alexandra Frings

Zu Gast im Studio

Alexandra Frings

Alexandra Frings war 28 Jahre alt, verheiratet und hatte einen fünfjährigen Sohn, als sie nach anderthalbjähriger Krankheit eine niederschmetternde Diagnose bekam: Sie ist HIV-positiv.

Sofort stellte sie sich die Frage: Wie konnte das passieren? Während ihrer Schwangerschaft war sie negativ getestet worden. Es stellte sich heraus, dass sich ihr Ehemann bei einer außerehelichen Affäre mit dem Virus angesteckt hatte.

Das alles passierte vor etwa 15 Jahren. Alexandra Frings lebt noch immer – dank der immer besser werdenden Medikamente. Heute ist sie voll erwerbstätig und arbeitet bei der Aids-Hilfe Aachen. Sie geht in Schulen und versucht vor allem gegen die Stigmatisierung von HIV-Positiven zu arbeiten.

Darstellung: