Martin Korte

Portraitaufnahme von Martin Korte.

Zu Gast im Studio

Martin Korte

Professor Martin Korte ist Neurobiologe an der Technischen Universität  Braunschweig und erforscht die Grundlagen des Lernens. Er beschäftigt sich mit allen Vorgängen, die beim Erinnern und Vergessen in unserem Gehirn ablaufen.

Seit vielen Jahren versucht der Hirnforscher herauszufinden, wie und unter welchen Bedingungen Nervenzellen kommunizieren, sich dabei verschalten und Gedächtnisinhalte bilden. Korte sagt: Das Gehirn ist flexibel, Erinnerungen wandeln sich ständig – sie werden bei jedem Abruf neu konstruiert. Unsere Erlebnisse und unsere Mitmenschen haben dabei einen großen Einfluss.

Stand: 12.02.2018, 10:00

Darstellung: