Ina Borrmann

Zu Gast im Studio

Ina Borrmann

Lange Zeit waren Kinder kein Thema für Kamerafrau und Regisseurin Ina Borrmann – sie wollte sich im Beruf selbst verwirklichen und der richtige Mann fehlte auch. Mit Ende 30 trifft sie Marc und der richtige Moment scheint gekommen.

Porträtfoto von Ina Borrmann

Ina Borrmann

Doch "Liebe machen" wird immer mehr zum vorprogrammierten Versuch, ein Kind zu machen. Ina Borrmann beschließt, den Weg zum Kind mit der Kamera zu dokumentieren – schonungslos ehrlich und sehr persönlich. "Alle 28 Tage" heißt die daraus entstandene Dokumentation.

Darstellung: