Karl-Heinz Renner

Karl-Heinz Renner

Zu Gast im Studio

Karl-Heinz Renner

Der Professor für Persönlichkeitspsychologie und psychologische Diagnostik an der Universität der Bundeswehr in München leitet ein Forschungsprojekt zum Thema Liebeskummer. Er ist der Ansicht, dass Liebeskummer in unserer Gesellschaft unterschätzt wird.

Rund 4000 Probanden hat Karl-Heinz Renner für seine Studie befragt. Sie ist noch nicht abgeschlossen, aber es gibt schon einige Ergebnisse, etwa: Liebeskummer trifft alle Altersgruppen, tritt aber am häufigsten in der Pubertät auf und wird ähnlich belastend eingeschätzt wie ein Unfall, eine schwere Krankheit oder eine Kündigung.

Stand: 16.12.2016, 14:00

Darstellung: