Links & Literatur

Mehr zur Sendung "Planet Wissen Extra: Schöne neue Arbeitswelt?"

Links & Literatur

Tipps aus der Sendung

Links

Michael Bohmeyer und sein Projekt "Mein Grundeinkommen"

Viele Menschen geben Geld, damit andere Menschen ein Jahr lang ausprobieren können, wie es sich anfühlt, nicht arbeiten zu müssen: Das ist die Idee des Cowdfunding-Projekts "Mein Grundeinkommen". Auf der Website bietet die Möglichkeit zum Geldspenden und zur Teilnahme an der Verlosung des nächsten Grundeinkommens

Lebensmittelretten

Lebensmittelretter aus dem ganzen Bundesgebiete stellen hier Lebensmittel ein. Registrierte Nutzer sehen neben dem Angebot auch den Namen des Anbieters und den Abholort.

Literatur

Ulrich Renz
Die Tyrannei der Arbeit: Wie wir die Herrschaft über unser Leben zurückgewinnen
Ludwig Buchverlag 2013
München
ISBN: 978-3453280502
Wie kommt es, dass wir die Arbeit heute so verherrlichen? Obwohl sie uns nicht selten tyrannisiert, suchen wir immer noch Glück und Erfüllung in ihr. Warum wir Arbeit brauchen, wie wir durch emotionales Management ausgenutzt werden und wie früher gearbeitet wurde, erklärt Ulrich Renz in seinem Buch.

Ulrike Herrmann
Der Sieg des Kapitals. Wie der Reichtum in die Welt kam: Die Geschichte von Wachstum, Geld und Krisen
Piper Verlag 2015, vollständig aktualisierte Taschenbuchausgabe
ISBN 978-3492305686
Kapital ist nicht das Gleiche wie Geld, und wir leben nicht in einer Marktwirtschaft: In ihrem Buch räumt Ulrike Herrmann mit gängigen Irrtümern auf und erklärt leicht verständlich, wie der Kapitalismus funktioniert und wie er historisch entstanden ist.

Raphael Fellmer
Glücklich ohne Geld. Wie ich ohne einen Cent besser und ökologischer lebe
Redline Verlag, 2014
München
ISBN Print 978-3-86881-505-4,ISBN E-Book 978-3-86414-457-8, ISBN E-Book mobil 978-3-86414-458-50
Raphael Fellmer lebt seit einigen Jahren im Geld- und Konsumstreik. In seinem gleichermaßen informativem wie klugen Buch erzählt er, wie es dazu kam und wie er und seine Familie den Alltag meistern. Die persönlichen Schilderungen hat er geschickt mit allerlei spannenden Fakten zum Konsum verknüpft. Konsequenterweise steht das Buch zum kostenlosen Download bereit.

Niko Paech
Befreiung vom Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie
oekom Verlag, 2012
München
ISBN: ISBN 978-3-86581-181-3
Prof. Niko Paech gilt als einer der prominentesten Wachstumskritiker. In seinem Buch beschreibt der Volkswirtschaftler der Universität Lüneburg die Kehrseite des Wirtschaftswachstums und entwirft mit der "Postwachstumsgesellschaft" eine alternative Lebensform.

Stand: 28.10.2016, 11:00

Darstellung: