Links & Literatur

Links & Literatur

Links

Tara for Children

Der Freundeskreis "Tara for Children e.V." wurde 2009 als unterstützende Gruppe von "Tara Trust" in Indien gegründet. Aktiv sind darin Menschen, die beruflich oder privat mit Indien zu tun haben. Mit Spendengeldern unterstützen sie Projekte, die verarmten Kindern und Frauen Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen. Die Journalistin Julia-Niharika Sen engagiert sich ebenfalls in diesem Freundeskreis.

Nobelpreis für Kailash Satyarthi

In Indien arbeiten nach offiziellen Angaben 12,7 Millionen Kinder im Alter zwischen fünf bis vierzehn Jahren. Kinderschützer gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl sogar bei 60 Millionen liegen könnte. Viele dieser Kinder werden wie Sklaven gehalten. Allein in der indischen Teppichindustrie arbeiten nach Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO 250.000 Kinder. Der indische Menschenrechtsaktivist Kailash Satyarthi engagiert sich seit vielen Jahren gegen Kinderarbeit. Für dieses Engagement erhielt er 2014 den Friedensnobelpreis. (englisch)

Literatur

Christoph Hein/ Georg Blume

Indiens verdrängte Wahrheit. Streitschrift gegen ein unmenschliches System

Edition Körber-Stiftung, Hamburg, 2014
ISBN 978-3-89684-154-4

Die beiden Asienkorrespondenten Christoph Hein und Georg Blume schätzen Indien. Gerade deshalb, so schreiben sie, haben sie diese Streitschrift verfasst. Sie wollen dem Leser die Wahrheit über die "größte Demokratie der Welt" bewusst machen: Ausbeutung, Korruption, Vernachlässigung und vor allem das Versagen der Eliten drohen, die Zukunft des Landes zu ruinieren. Eine Demokratie, in der Menschenrechte systematisch missachtet werden, ist keine. Ihr Buch ist auch ein Appell an uns: Der Westen muss die Finger in die Wunden legen, um die Gewalt gegen die Armen und Schwachen zu beenden.

Autorin der Sendung: Ana Rios

Stand: 26.01.2015, 12:00

Darstellung: