Lisa Reiser

Porträtfoto von Lisa Reiser

Zu Gast im Studio

Lisa Reiser

Ein Leben ohne Neurodermitis kennt Lisa Reiser nicht. Während ihrer Kindheit und Jugend erlebt sie die typischen Schübe der Hautkrankheit gefolgt von Zeiten der Ruhe. Cortisoncreme ist das einzige Mittel, das ihr hilft.

Kurz bevor sie anfangen will zu studieren, wirkt das Cortison plötzlich nicht mehr. Es folgen zwei Jahre, in denen Reiser fast nur zu Hause bleiben muss. Der Cortisonentzug ist anstrengend, der Zustand ihrer Haut verschlechtert sich immer weiter. Ihr Studium bricht sie ab. Erst eine Ernährungsumstellung hilft ihr. Heute kann sie damit sehr gut leben.


Darstellung: