Josef Moosmann

Portraitaufnahme von  Josef Moosmann.

Zu Gast im Studio

Josef Moosmann

Seit 2004 litt Josef Moosmann an Lungenfibrose. Sein Zustand verschlechterte sich kontinuierlich, und Josef Moosmann drohte zu ersticken. Seine einzige Hoffnung: eine Spenderlunge.

Es begann eine zermürbende Zeit des Wartens auf ein passendes Organ. Doch Josef Moosmann hatte Glück und bekam Mitte 2016 eine neue Lunge transplantiert. Seither hat das zweite Leben von Josef Moosmann begonnen. Wie lange sein Körper das neue Organ akzeptiert, weiß niemand.
Josef Moosmann ist katholischer Pfarrer im Ruhestand und lebt im Südbadischen.

Stand: 12.02.2018, 11:00

Darstellung: