Juliane Diller, geb. Koepcke

Gast Juliane Diller, geb. Koepcke

Zu Gast im Studio

Juliane Diller, geb. Koepcke

Wie ihre Eltern ist auch Juliane Diller Biologin geworden. Sie arbeitet als stellvertretende Direktorin der Zoologischen Staatssammlung in München und führt in Peru mit der Forschungsstation Panguana das Lebenswerk ihrer Eltern fort.

1971 überlebte die damals 17-Jährige als einzige Passagierin einen dramatischen Flugzeugabsturz über dem peruanischen Regenwald. Unter den 91 Todesopfern befand sich auch ihre Mutter, die Biologin Maria Koepcke, die gemeinsam mit ihrem Mann Hans-Wilhelm Koepcke nach dem Zweiten Weltkrieg nach Peru ausgewandert war, um dort die Forschungsstation Panguana zu gründe

Darstellung: