Ole Anders

Zu Gast im Studio

Ole Anders

In den 1990er Jahren werden Stimmen von Naturschützern laut, den seit fast 200 Jahren ausgestorbenen Luchs im Nationalpark Harz wieder anzusiedeln. Der studierte Forstwirt Ole Anders ist von Beginn an dabei.

Gast Ole Anders

Gast: Ole Anders

Bereits seine Diplomarbeit schrieb er über ein Wolfsprojekt in Polen. Auf dem Papier hat er also schon Erfahrungen mit der Auswilderung von Raubtieren gemacht. Ole Anders schlägt viel Skepsis entgegen: Jäger befürchten die Ausrottung des Rehwilds und Landwirte sorgen sich um ihre Nutztiere. Dennoch geht das Projekt "Luchs im Harz" im Jahr 2000 an den Start.

Trotz eines geringen Budgets und großer Bedenken von vielen Seiten werden von 2000 bis 2006 insgesamt 24 Luchse ausgewildert. Nach vielen Jahren mühevoller Hege und Pflege zeigt sich: Der Luchs hat sich in den dichten Wäldern des Nationalparks Harz etabliert. Und er beginnt zu wandern.

Darstellung: