Martina Wiesmann

Porträtfoto von Martina Wiesmann

Zu Gast im Studio

Martina Wiesmann

Die Logopädin ist selbst vom Stottern betroffen. Schon als kleines Kind stotterte sie manchmal, aber erst in der Schule wurde es zum Problem. Als Jugendliche litt sie so sehr unter ihrer Sprachstörung, dass sie es vermied, überhaupt zu reden.

Mit 19 Jahren fand sie eine Selbsthilfegruppe und lernte dort verschiedene Therapiemöglichkeiten kennen. Das veränderte ihr ganzes Leben. Sie gab ihren Beruf als Bauzeichnerin auf und begann eine Ausbildung als Logopädin, um anderen Stotternden zu helfen.

Stand: 18.03.2019, 16:12

Darstellung: