Sunny Müller

Zu Gast im Studio

Sunny Müller

Das Leben von Sunny begann 1979 in einem Berliner Krankenhaus. Dort erhielt ihre Mutter eine Samenspende. Sunny wusste bereits als Kind darüber Bescheid und es war lange Zeit kein Thema für sie. Sie hatte ja einen richtigen Papa.

Porträtaufnahme von Sunny Müller

Sunny Müller

Doch irgendwann siegte die Neugier. Wer ist dieser Mann, der mich gezeugt hat? Wer ist dieses fehlende Teil von mir? Obwohl Samenspender in Deutschland kein Recht auf Anonymität haben, ist es schier unmöglich für Sunny, ihren Erzeuger ausfindig zu machen. Der behandelnde Arzt verstarb schon 1994, und alle Unterlagen, die die Samenspende dokumentierten, wurden vernichtet. Nun hofft Sunny im Internet ihren leiblichen Vater, den Samenspender, zu finden.

Stand: 02.10.2015, 10:00

Darstellung: