Niki Stein

Portraitaufnahme von Niki Stein.

Zu Gast im Studio

Niki Stein

Niki Stein ist Drehbuchautor und Regisseur. Bereits als Schüler spielte er Theater. Schon früh stand für ihn fest, dass er Regisseur werden wollte.

Aber zunächst begann er ein Wirtschaftsstudium und arbeitete auch als Werbetexter. Nebenbei drehte er Kurzfilme, von denen einer mit dem "Europäischen Kurzfilmpreis" ausgezeichnet wurde – sein Durchbruch.

Es folgte die Regie bei seinem ersten längeren Film. Und Stein schrieb Drehbücher, damals schon für den Tatort. Trotzdem studierte er noch einmal zwei Jahre Film bei Hark Bohm in Hamburg. Hier lernte er neben dem Handwerk das, was er selbst "Haltung" zur Filmregie beziehungsweise "Respekt vor dem Zuschauer" nennt.

Nach seinem Studium führte er dann beim "Tatort" auch Regie. Bis heute sind es fünfzehn Folgen. Bei den meisten davon hat er auch das Drehbuch geschrieben. Dabei hat Niki Stein immer eine klare Vision: Als Regisseur möchte er gesellschaftliche Umbrüche thematisieren – zum Beispiel die Digitalisierung, den Fortschritt in der künstlichen Intelligenz und das Aufkommen rechtspopulistischer Bewegungen.

Stand: 17.07.2018, 15:00

Darstellung: