Videos

Mobilität von morgen

Videos

Wie stark belastet Berufspendeln die Gesundheit?

Die Psychologin Anne Wöhrmann von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) erklärt im Interview mit Dennis Wilms, welche gesundheitlichen Risiken das Pendeln mit sich bringt und was betroffene Arbeitnehmer dagegen tun können.

Öffentlicher Nahverkehr im Test: Wuppertal versus Karlsruhe

Was macht Bahnen und Busse so attraktiv, dass Menschen das Auto zu Hause stehen lassen und umsteigen? Wir haben das Angebot von zwei Städten mit unterschiedlichen ÖPNV-Konzepten verglichen. Welche Rolle spielen Haltestellennetz, Taktdichte und Ticketpreis?

"Ridesharing": Was bringen kommerzielle Sammeltaxis?

Die neue Hoffnung der Autoindustrie heißt "Ridesharing", zu deutsch: "geteilte Fahrten" oder "Fahrgemeinschaft". Dahinter verbergen sich Sammeltaxis, die in allen großen Städten zum Einsatz kommen sollen. Doch in den USA nimmt Ridesharing vor allem dem öffentlichen Nahverkehr Kunden weg.

Pendeln – Zahlen und Fakten

Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer pendelt bundesweit zur Arbeit. Das bedeutet in den meisten Fällen: Stau oder überfüllte Züge und Bahnen.

Jo Hiller pendelt mit Bus und Bahn

Theoretisch ist das Ruhrgebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut ausgestattet. Jo Hiller macht den Selbstversuch und pendelt von Bochum nach Essen.

Pendeln – Die Visionen von Verkehrsplanern

Wissenschaftler der RWTH Aachen haben ein Verkehrskonzept für Pendler entwickelt, das in gar nicht allzu ferner Zukunft Realität werden soll.

Maximal staufrei – Im Fluss zur Arbeit

Pendler in München haben es schwer, ohne Stau zur Arbeit zu kommen. Aber nicht, wenn sie die Isar nehmen. Wer im Fluss ins Büro schwimmt, kommt ohne Verkehrsstörungen ans Ziel.

Strategien für die Zukunft

Der Straßenbau kann mit dem steigenden Verkehrsaufkommen nicht mehr mithalten. Neue Strategien müssen her, um den Verkehr vor allem auf Autobahnen und in den Städten zu entlasten. Doch wie können diese Strategien aussehen?

Mit dem Gyrocopter zur Arbeit

Wer lange Pendelwege zur Arbeit hat, könnte in Zukunft das Warten im Stau vermeiden. Mit dem Gyrocopter kann man einfach über den Stau hinwegfliegen. Der IT -Berater Pascal nutzt dieses Fortbewegungsmittel bereits, um jeden Tag von Stuttgart nach München zur Arbeit zu fliegen.

Flyke – halb Fahrrad, halb Fluggerät

Der Erfinder Michael Werner hatte einen Traum: Er wollte zugleich in der Luft und am Boden mobil und unabhängig sein. Aus seinem Traum wurde Wirklichkeit. Er konstruierte das Flyke – halb Fahrrad, halb Fluggerät.

Tipps für Pendler

Der Verkehrswissenschaftler Dr. Bastian Chlond erklärt Dennis Wilms, unter welchen Voraussetzungen sich der Wechsel vom Auto zum öffentlichen Verkehr für Berufspendler lohnt – und auch, welche Vor- und Nachteile das Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit sich bringt.

Darstellung: