Videos

Bemannte Raumfahrt

Videos

Erfindungen aus der Astronautik

Was haben ein Akkubohrschrauber, ein Infrarot-Thermometer und ein Wasserfilter gemeinsam? – alle drei Dinge wurden ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt. Heute sind sie aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken.

Jurin Gagarin

Am 12. April 1961 setzt Kosmonaut Juri Gagarin den ersten Meilenstein in der Geschichte der bemannten Raumfahrt. Als erster Mensch startet er mit der Wostok 1 in den Weltraum, umrundet in 106 Minuten einmal die Erde, und kehrt wohlbehalten zur Erde zurück. Ein Schock für die USA in den Zeiten des Kalten Krieges. Bis dahin glaubten sie, der UdSSR technologisch weit überlegen zu sein. 

Erste Mondlandung

Den Wettlauf zum Mond gewannen die Amerikaner. Mit Apollo 11 erreichten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins den Mond und landeten dort erfolgreich. Nach ihrer Rückkehr wurden sie als Helden gefeiert. Die Mondlandung ist bis heute eine der spektakulärsten Leistungen in der Geschichte der bemannten Raumfahrt. 

Spacelab

Nach dem Mondprogramm begann eine neue Ära in der Geschichte der bemannten Raumfahrt. Die Amerikaner suchten ein neues Ziel. Fortan hieß es: leben und forschen im All. Und die Europäer waren diesmal mit dabei. Mit den Spaceshuttle-Raumtransportern wurden wiederverwendbare Forschungslabore ins All gebracht. Die Europäer bauten das Spacelab – ihre Eintrittskarte für bemannte Missionen im Weltraum.

Mission Euromir 95

Auf der Raumstation MIR konnten Astronauten erstmals monatelang im All leben und forschen. ESA-Astronaut Thomas Reiter verbrachte 1995 ein gutes halbes Jahr auf der MIR. Mit der politischen Wende im Osten begann eine Zusammenarbeit aller großen raumfahrenden Nationen.

Die Geschichte der ISS

Schon vor dem Ende der russischen Raumstation MIR begannen die großen raumfahrenden Nationen mit dem Aufbau der internationalen Raumstation ISS. 1998 wurde das erste Modul ins All gebracht. In den folgenden Jahren wurde die ISS immer weiter ausgebaut und ist bis heute ein gelungenes Beispiel für internationale Kooperation in der bemannten Raumfahrt.

Mars500

Das nächste größere Ziel in der bemannten Raumfahrt könnte erneut ein Flug zum Mond werden, vielleicht auch bald zum Mars. Um herauszufinden, mit welchen psychischen und körperlichen Problemen Astronauten auf einer Langzeit-Mission zum Mars rechnen müssen, veranstaltete die ESA das große Simulations-Experiment Mars500. 500 Tage leben im Container – eine echte Herausforderung.

Leben auf dem Mars?

Die Lebensbedingungen auf dem Mars sind extrem. Astronauten müssen sich einiges einfallen lassen, um dort landen und überleben zu können.

Orion und Space Launch System

Um zum Mond oder Mars fliegen zu können, braucht man eine neue, schubkräftige Trägerrakete und auch ein neues Raumschiff. Die Planungen laufen, erste Testversuche mit der neuen Raumkapsel "Orion" verliefen bereits erfolgreich.

Darstellung: