Schlaganfall-Risiko durch Schnarchen

Planet Wissen 08.02.2022 03:25 Min. UT Verfügbar bis 08.02.2027 SWR

Wenn Schnarchen zu Atemaussetzern in der Nacht führt, werden die Betroffenen immer wieder kurzzeitig wach. Außerdem ist die Sauerstoffversorgung des Gehirns gestört, was zu Schlaganfällen führt, zum Teil auch unbemerkten.

Darstellung: