Kirchen

Kirchen

Weltbekannte Gotteshäuser

St. Basils Kathedrale in Moskau

Die Basilius Kathedrale in Moskau steht am Ende des Roten Platzes und gehört zu den Wahrzeichen Moskaus. Die russisch-orthodoxe Kirche mit den Zwiebeltürmen stammt aus dem 16. Jahrhundert. Heute ist sie ein Museum. In unregelmäßigen Abständen werden aber auch Gottesdienste gefeiert.

Die Basilius Kathedrale in Moskau steht am Ende des Roten Platzes und gehört zu den Wahrzeichen Moskaus. Die russisch-orthodoxe Kirche mit den Zwiebeltürmen stammt aus dem 16. Jahrhundert. Heute ist sie ein Museum. In unregelmäßigen Abständen werden aber auch Gottesdienste gefeiert.

Die Kathedrale von Amiens gehört zu den größten Sakralbauten weltweit. Sie wurde in nur 60 Jahren im Baustil der französischen Gotik erbaut. Die Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert, die auf der Liste des Unesco-Welterbes steht, ist wie durch ein Wunder erhalten geblieben, als das französische Amiens 1940 bombardiert wurde. Die Kirche war Vorbild für den Kölner Dom.

Viele Tausend Arbeiter sollen die insgesamt elf Kirchen von Lalibela aus dem Fels gehauen haben. Entstanden sind sie im 12. und 13. Jahrhundert. Heute gehören sie zu den Touristenattraktionen in Äthiopien und sind eine beliebte Pilgerstätte für christlich-orthodoxe Gläubige.

In Kolumbien ist sie eine Berühmtheit – die Kathedrale Las Lajas. Der Legende nach soll sie an diesem spektakulären Ort erbaut worden sein, weil eine Magd mit ihrer taubstummen Tochter genau an dieser Stelle von einem Gewitter überrascht worden war. Dort erschien ihr dann eine Heilige und fortan konnte das Mädchen wieder hören und sprechen. Heute ist die Kirche über der Schlucht eine Touristenattraktion.

Die katholische Herz-Jesu-Kirche in München imponiert durch ihre 14 Meter hohen Kirchentore, die zu den größten der Welt zählen. An den hohen Feiertagen werden sie komplett geöffnet. Das moderne schnörkellose Bauwerk aus Glas und Stahl wurde im Jahr 2000 fertig gestellt. Die Vorgängerkirche aus Holz war Mitte der 1990er Jahre abgebrannt.

Der Stephansdom in Wien gehört zu den wichtigsten gotischen Bauwerken Österreichs. Die 1147 geweihte Kirche ist Wahrzeichen der Hauptstadt. Im Südturm des Doms hängt eine der größten freischwingenden Glocken Europas. Wie auch der Kölner Dom wird der Stephans Dom kontinuierlich in Stand gehalten. Im Stephansdom findet regelmäßig Gottesdienste statt.

Eine Kirche der Superlative ist das Ulmer Münster. Ihr Turm ragt 161,53 Meter in die Höhe. Außerdem ist sie die größte evangelische Kirche in Deutschland. Es dauerte länger als ein halbes Jahrhundert, bis das Ulmer Münster 1890 fertig gestellt wurde. Zwischendurch mussten die Arbeiten unterbrochen werden, weil das Geld ausgegangen war.

Sie ist eines der wichtigsten Bauwerke des berühmten spanischen Architekten Antoni Gaudí. Er war so besessen von "seiner" Kirche, dass er zum Schluss sogar auf der Baustelle wohnte. Doch die Sagrada Família, deren Grundstein 1882 gelegt wurde, ist auch heute noch nicht vollendet. Nach den letzten Planungen soll sie 2026 fertig gestellt sein.

Stand: 13.04.2017, 12:00 Uhr

Darstellung: