Martin Sell

Porträtfoto von Martin Sell

Zu Gast im Studio

Martin Sell

Martin Sell konnte lange Zeit nicht lesen und schreiben. In der Schule hatte er damit von Anfang an große Probleme und musste die erste Klasse wiederholen. Später wechselte er auf eine Waldorf-Schule und dann auf eine Sonderschule. Trotzdem verließ er die Schule ohne Abschluss und ohne lesen oder schreiben zu können.

Jahrelang schlug er sich mit Gelegenheitsjobs durch und war immer wieder arbeitslos. Erst als Erwachsener machte Sell einen weiteren Anlauf und lernte endlich richtig lesen und schreiben.

Heute habe er ohne die Lügen und das Versteckspiel ein besseres Leben als früher, sagt Martin Sell. Auch wenn er langsamer liest als andere und immer noch Fehler beim Schreiben macht.

Stand: 10.10.2019, 11:00

Darstellung: