Perlen-Epoche

Das Foto zeigt das Gemälde "Mädchen mit der Perle" von Vermeer.

Perlen

Perlen-Epoche

Welcher Epoche gab eine Perle ihren Namen?

Die europäische Stilepoche des 17. und 18. Jahrhunderts, die wir heute als Barock bezeichnen, leitet sich von dem portugiesischen Wort "barocco" ab. Das Wort "barocco" stammt ursprünglich aus dem Juwelierhandwerk und heißt auf Deutsch "unregelmäßige, schiefrunde Perle".

Zunächst war die Bezeichnung durchaus abwertend gemeint, charakterisierte sie doch die üppigen, schwülstigen und ausladenden Formen des Barock, die sich allzu sehr von den klaren und geraden Proportionen der Renaissance unterschieden.

Bald wandelte sich diese Lesart jedoch und die Epochenbezeichnung Barock vereinte in positiver Anerkennung die Stilmerkmale der europäischen Kunst und Architektur von etwa 1600 bis 1750.

Auch heute noch versteht man unter barocken Perlen unregelmäßige, eigenwillig gewachsene, aus der Form geratene Perlen.

Autor: Gregor Delvaux de Fenffe

Stand: 29.05.2017, 15:00

Darstellung: