Britta Bannenberg

Protraitaufnahme von Britta Bannenberg im Planet Wissen-Studio.

Zu Gast im Studio

Britta Bannenberg

Der Amoklauf von Erfurt 2002, bei dem 17 Menschen starben, veranlasste die Gießener Jura-Professorin zu einer beispiellosen Recherche. Erst ließ sie sich sämtliche Akten in ihr Büro liefern und studierte sie, dann fuhr sie selbst an den Tatort, führte Gespräche an der Schule, bei der Polizei und im privaten Umfeld des Täters.

Viele Menschen hofften damals noch, Erfurt würde ein Einzelfall bleiben, doch Britta Bannenberg ahnte schon damals, dass es Wiederholungstäter geben würde. In einem Forschungsprojekt hat sie die Amokläufe von 19 jungen und 40 erwachsenen Täter analysiert. Die Amokforschung ist neben ihrer Lehrtätigkeit in Gießen in den Mittelpunkt ihres beruflichen Engagements gerückt.

Stand: 04.05.2017, 10:00

Darstellung: