FIDO-Untersuchungsausschuss

Planet Wissen 28.01.2022 01:31 Min. UT Verfügbar bis 28.01.2027 SWR

Von Oktober 2000 an wurden in Thüringen von der Staatsanwaltschaft Gera, dem Bundeskriminalamt, dem Thüringer Landeskriminalamt und italienischen Beamten unter großer Geheimhaltung Ermittlungen gegen mutmaßliche Mafiosi unter dem Decknamen "Operation FIDO" durchgeführt. Nach nur zwei Jahren wurden die Ermittlungen überraschend eingestellt. Zwanzig Jahre später hat sich nun im Thüringer Landtag ein Untersuchungsausschuss gebildet, der herausfinden will, warum die deutsch-italienische Ermittlungsoperation FIDO abgebrochen wurde. Den Hintergrund für die Bildung eines Untersuchungsausschusses lieferte die exklusive Recherche eines MDR-Teams und ihrer Kollegen von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zur FIDO-Operation von 2000-2002 (Axel Hemmerling, Margherita Bettoni, Ludwig Kendzia).

Darstellung: