Forschung in der Arktis

Planet Wissen 09.02.2022 01:35 Min. Verfügbar bis 09.02.2027 SWR

Auf der Eisscholle errichteten die Wissenschaftler verschiedene Forschungsstationen, um Daten zu sammeln. Mit dabei waren zum Beispiel Atmosphärenwissenschaftler, Meereisökologen, Meteorologen, Meereisphysiker. Über 80 Forschungsinstitute und Staatsunternehmen aus 20 Ländern waren an der Expedition beteiligt. Es war kein ungefährliches Unternehmen: Eisbären "besuchten" das Camp etwa 60 Mal, jederzeit konnten Risse im Eis entstehen, Mensch und Equipment im eiskalten 4000 Meter tiefen Ozean versinken lassen.

Darstellung: