Brasiliens berühmter Zuckerhut

Rio Panoramablick mit Zuckerhut

Zucker

Brasiliens berühmter Zuckerhut

Von Melanie Jost

Brasilien ist der größte Zuckerproduzent der Welt. Der Zucker wird hier aus Zuckerrohr gewonnen. Und noch etwas verbindet das südamerikanische Land mit dem Zucker: der Name seines berühmtesten Berges.

Ein berühmtes Wahrzeichen

Der Zuckerhut, der auf portugiesisch "Pão de Açúcar" (Zuckerbrot) heißt, ist das Wahrzeichen Rio de Janeiros. Die ehemalige Hauptstadt Brasiliens gilt als eine der schönsten Städte der Welt. Sie liegt zwischen hohen Bergen am Meer. Zahlreiche Buchten, kleine Inseln, Felsen und traumhafte Strände säumen die Stadt.

Neben dem zweiten Wahrzeichen Rio de Janeiros – der Christus-Statue auf dem Corcovado-Berg – ist der Zuckerhut das wohl prominenteste Aushängeschild der Stadt. An diesem Ort gründeten portugiesische Seefahrer 1565 eine Siedlung mit dem klangvollen Namen São Sebastião do Rio de Janeiro.

Blick auf das Meer und eine Insel mit dem Zuckerhut vor der Küste Rio de Janeiros.

Der Zuckerhut

Mit der Seilbahn auf den Zuckerhut

Für den ungewöhnlichen Namen des Berges ist wahrscheinlich seine typische kegelförmige Gestalt verantwortlich, die an einen Zuckerhut für eine Feuerzangenbowle erinnert.

Der Zuckerhut ist ein Granithügel und liegt in der Guanabara-Bucht. Ganze 394 Meter hoch ist dieser stolze Berg. Der Aufstieg zu Fuß ist sehr mühsam und ein alpinistisches Abenteuer. Doch zum Glück führt auch eine Drahtseilbahn namens "O Bondinho" auf den Gipfel.

Die Seilbahn gilt als sensationell: Ihre Kabine ist rundherum aus Glas, sodass man schon während der Auffahrt auf die atemberaubende Kulisse des Berges schaut.

Die steilen Drahtseile der Schwebebahn wurden auch schon für gewagte artistische Künste benutzt. 1967 fuhr ein Deutscher mit einem Motorrad die Seile hinauf und 1977 balancierte ein Drahtseiltänzer bis zum Gipfel.

Die Fahrt mit der Seilbahn verläuft in zwei Etappen: Der erste Streckenabschnitt wurde 1912 fertiggestellt, doch erst der zweite Abschnitt, der ein Jahr später fertig wurde, führt bis auf den Gipfel. Von hier hat man einen wunderschönen Ausblick auf ganz Rio.

Zur Linken sieht man die Traumstrände von Copacabana, Ipanema und Leblon bis hin zum Felsen von Gávea. Auf der rechten Seite reicht der Blick über die Bucht von Guanabara mit den anliegenden Stadtvierteln Botafogo, Flamengo, Ilha de Governador bis hin zum Dedo-de-Deus-Hügel bei Teresópolis. In der Mitte blickt man auf die Christus-Statue auf dem Corcovado-Berg.

Auch Agent 007 machte atemberaubende Erfahrungen am Pão de Açúcar. In "Moonraker – Streng geheim" (1979) kommt es während der Seilbahnfahrt am Zuckerhut in luftiger Höhe zu einem spektakulären Kampf zwischen James Bond (Roger Moore) und dem Bösewicht mit dem stählernen Gebiss (Richard Kiel).

Seilbahn zum Gipfel des Zuckerhuts

Eine Seilbahn führt zum Gipfel

Weiterführende Infos

Stand: 13.09.2019, 16:00

Darstellung: