Berühmte Linkshänder

Zwei Hände, auf der linken Hand ist ein Smiley.

Linkshänder

Berühmte Linkshänder

Sind Linkshänder doch die kreativeren Menschen? Tatsächlich gab und gibt es viele Musiker, Maler und Wissenschaftler, die lieber die linke Hand benutzen. Ob das allerdings wirklich auf ein überdurchschnittlich großes künstlerisches Potential schließen lässt oder reiner Zufall ist, darüber sind sich die Forscher auch heute noch nicht einig.

Gaius Julius Caesar

Obwohl die Linkshändigkeit im alten Rom nicht besonders gern gesehen wurde, war der römische Staatsmann und Feldherr (100 bis 44 vor Christus) mit der linken weitaus besser als mit der rechten Hand.

Gaius Julius Caesar

Gaius Julius Caesar

Michelangelo Buonarroti

Der italienische Künstler (1475 bis 1564), der unter seinem Vornamen bekannt geworden ist, hat unter anderem die berühmte David-Statue erschaffen. Michelangelo, der Maler, Bildhauer und Dichter war, gilt als wichtiger Vertreter der Hochrenaissance.

Gemälde von Michelangelo

Michelangelo Buonarroti

Ludwig van Beethoven

Der Komponist van Beethoven (1770 bis 1827) begann seine Karriere als Pianist. Damals konnte er allerdings noch nicht auf einem Linkshänderflügel spielen, denn der erste seitenverkehrte Flügel wurde erst 2001 von einem Leipziger Klavierbauer vorgestellt.

Ein Ölgemälde zeigt den älteren Beethoven beim Komponieren.

Ludwig van Beethoven

Charlie Chaplin

"Goldrausch", "Moderne Zeiten" und "Der große Diktator" sind nur einige Filme des Regisseurs und Schauspielers Charlie Chaplin (1889 bis 1977), mit denen er in den 1920er und 1930er Jahren weltberühmt wurde. Für seine Arbeit bekam Chaplin 1972 den Ehren-Oscar, zwei Jahre später wurde er von der britischen Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.

Charlie Chaplin

Charlie Chaplin

Marilyn Monroe

Die Schauspielerin (1926 bis 1962) wurde mit Filmen wie "Manche mögen's heiß" und "Blondinen bevorzugt" weltberühmt. Marilyn Monroe war unter anderem mit dem Dramatiker Arthur Miller verheiratet. Die Umstände ihres Todes sind bis heute ungeklärt.

Porträt von Marilyn Monroe. Die Schauspielerin wirft einen lasziven Blick in die Kamera

Marilyn Monroe

Jimi Hendrix

Auch Hendrix (1942 bis 1970), der als Linkshänder das Gitarrenspiel revolutionierte, soll von seinem Vater zunächst auf die rechte Hand umgeschult worden sein. Musikjournalisten schreiben, dass der Gitarrist auch noch auf dem Höhepunkt seiner Karriere – als er sich schon längst eine Linkshändergitarre hätte leisten können – die Saiten seines Instruments "verkehrt herum" aufgezogen hat.

Jimi Hendrix, Fehmarn 1970

Jimi Hendrix

Martina Navratilova

Wie auch John McEnroe, Jimmy Connors, Monica Seles, Rafael Nadal und zahlreiche weitere Tennisprofis schlägt die Sportlerin, die 1956 geboren ist, ihre Bälle am liebsten mit links. Sie stand über zwei Jahrzehnte weit vorne auf der Weltrangliste und gewann das Turnier in Wimbledon neun Mal.

Rechtshändige Tennisspieler berichten immer wieder davon, dass sie sich oft schwer tun, gegen linkshändige Kontrahenten zu spielen. Denn der Drall, den Linkshänder spielen, ist für die überwiegend rechtshändigen Tennisprofis ziemlich ungewohnt.

Zudem ist der Aufschlag der Linkshänder eine gefürchtete Waffe, da er mit viel Schnitt auf die meist schwächere Rückhand der Rechtshänder gespielt werden kann.

Martina Navratilova schlägt einen Ball bei der Swisscom Challenge im Jahr 2001.

Martina Navratilova

Elizabeth II.

Auch die britische Königin macht am liebsten alles mit links. Geerbt hat sie die Linkshändigkeit von ihrer Mutter, denn auch Queen Mom nahm bevorzugt die linke Hand und der Enkel der Queen – Prinz William – ist ebenfalls Linkshänder.

Königin Elizabeth II.

Königin Elizabeth II.

Autorin: Christiane Tovar

Stand: 08.01.2019, 15:14

Darstellung: