Top 5 der beliebtesten Meeresfische

Top 5 der beliebtesten Meeresfische

Von Joachim Meissner

Hochwertige Proteine und lebenswichtige Nährstoffe machen Fisch zu einem wertvollen Nahrungsmittel. Das wissen auch die Deutschen, die im Jahr etwa 1,16 Millionen Tonnen Fisch und Meeresfrüchte verzehren. Dies entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von 14,2 kg. Doch nicht jeder Fisch liegt in der Gunst der Verbraucher ganz oben.

Atlantischer Lachs:
Marktanteil: 19,2 %
Vorkommen: Nordatlantik
Im Handel: Nur aus Aquakultur. Zuchtgebiete: Norwegen, Schottland und Irland
Besonderheit: Laicht bis zu fünfmal, der Pazifische Lachs nur einmal

Alaska-Seelachs:
Marktanteil: 18,3%
Vorkommen: Nordpazifik
Fangmethoden: Schleppnetze, Stellnetze
Im Handel: In Deutschland nur als Filet
Besonderheit: Diente bis Mitte der 80er Jahre nur als Tierfutter. Ist ein Verwandter des Kabeljaus, nicht des Lachses

Hering:
Marktanteil: 17,4%
Vorkommen: Nordatlantik, Nord- und Ostsee
Fangmethode: Schleppnetze, Stellnetze
Im Handel: Von Matjes bis Rollmops

Thunfisch:
Marktanteil: 11,5%
Vorkommen: weltweit verbreitet
Fangmethode: Ringwadennetze, Longlines
Im Handel: Konserven bis zum Steak
Besonderheit: In Deutschland dürfen keine mit Treibnetzen gefangenen Tiere verarbeitet werden

Kabeljau/Dorsch:
Marktanteil: 4,5%
Vorkommen: Nordatlantik, Nordsee, Ostsee
Fangmethode: Schleppnetze, Stellnetze, Leinenfischerei, Sportangler
Im Handel: Filet
Besonderheit: Stockfisch ist getrockneter Kabeljau. In den 50ern hat man Lebertran aus Kabeljau hergestellt

Stand: 13.06.2018, 13:30 Uhr

Darstellung: