Videos

Der Deutsche Bundestag

Videos

Die erste Wahl nach dem Zweiten Weltkrieg

Für uns ist es heute normal, dass es mehrere Parteien gibt, die gegeneinander zur Wahl antreten. 1949 – bei der ersten Wahl nach dem Zweiten Weltkrieg – war das für viele Deutschen ganz neu.

Zeitreise: Die Geschichte der Demokratie

Die Demokratie ist nicht die einzige Staatsform auf der Welt. Es gibt daneben "Autokratien", in denen allein die Herrschenden das Sagen haben und "hybride Systeme", in denen findet man sowohl demokratische als auch autoritäre Merkmale. Knapp die Hälfte aller Menschen lebt heute in einem demokratischen oder halbwegs demokratischen Staat. Aber wie und wo ist die Demokratie überhaupt entstanden?

Systemfehler – was der Demokratie schadet

Bei Umfragen wird immer wieder deutlich: Bürger fühlen sich häufig nicht mehr von den Politikern vertreten, denn sie kennen ihre Nöte nicht und würden sich auch nicht darum kümmern. Dass sich die Kritik an den Politikern entzündet, liegt nahe. Von ihnen bekommen wir am meisten mit. Aber so durchdacht das System Demokratie scheint: Es hat Schwächen.

Bürgerbeteiligung in Filderstadt

Die Gemeinde Filderstadt hat seit fast 20 Jahren einen Referenten für Bürgerbeteiligung. Thomas Haigis hat in dieser Zeit rund 150 Workshops und Bürgerräte organisiert. Filderstadt ohne Bürgerbeteiligung, das kann sich heute keiner mehr in der Gemeinde vorstellen.

FC Bundestag: Fußball für Abgeordnete

Im Plenarsaal noch ärgste Feinde, im Fußball ein Team – seit 1967 haben die Abgeordneten der Bundesregierung eine eigene Fußballmannschaft. Die Partei spielt auf dem Platz keine Rolle. Und zur Abwechslung sind sich alle einig: Der Ball gehört ins Tor des Gegners.

Geschichte des Reichstags

Sitz des Parlaments, Zerstörung im Krieg, Wiederaufbau, Lazarett, Entbindungsstation und seit 1999 Regierungssitz – der deutsche Reichstag blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück.

Wie entsteht ein Gesetz?

Die Hauptaufgabe des Parlaments ist es Gesetze auf den Weg zu bringen. Aber wer kann eigentlich Gesetzesinitiativen starten? Und welche demokratischen Hürden müssen genommen werden, damit es letztendlich zu einer Verabschiedung kommt?

Kyrillische Inschriften im Reichstag

Nach ihrer Restaurierung sind sie inzwischen als ein Teil der Geschichte des Reichstagsgebäudes wieder zu besichtigen: Die kyrillische Schriftzüge, die die Soldaten der Roten Armee nach dem Sieg über Hitlerdeutschland 1945 mit Holzkohle an die Wände schrieben. Karin Felix vom Besucherdienst des Bundestages erklärt die Inschriften und erzählt von einer ganz besonderen Begegnung mit einem ehemaligen Rotarmisten.

Darstellung: