Ist Diabetes Typ 2 heilbar?

Ein Teller voller Zuckerwürfel.

Diabetes

Ist Diabetes Typ 2 heilbar?

Von Barbara Garde

Ist Diabetes Typ 2 heilbar? Wissenschaftler der Berliner Charité glauben, dass durch konsequentes Fasten die Zuckerkrankheit zurückgedrängt werden kann. Normale Blutzuckerwerte und sogar Remissionen bei Probanden der FAIR-Studie bestätigen das.

Die Idee der Fair-Studie

FAIR steht für "Fasten-Assoziierter Immunmetabolismus und hormonelle Umstellung bei Diabetes-Remission" – der Therapieansatz stammt aus dem Jahr 2018. Damals hatte gerade die "Direct-Studie" des britischen Diabetologen Roy Taylor nachgewiesen, dass Gewichtsreduktion die Diabetes-Entwicklung hemmt. Taylor hatte 300 übergewichtige Diabetes-Typ-2-Patienten abnehmen lassen, 15 Kilo in drei Monaten.

Bei fast 90 Prozent aller Probanden hatte sich danach der Blutzuckerwert normalisiert. Sie konnten sogar auf Medikamente verzichten. Nach zwei Jahren hatten immer noch 70 Prozent der Studienteilnehmer normale Blutzuckerwerte. Die Diabetes-Typ-2-Symptome waren verschwunden.

Wissenschaftler der Berliner Charité um Prof. Andreas Pfeiffer wollten mit der "FAIR-Studie" diese Ergebnisse überprüfen und weitere Aspekte erforschen. Ihre Frage: Gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Rückgang des Diabetes Typ 2 und dem Immunsystem? Welche Stimuli braucht es, um Diabetes Typ 2 zurückzudrängen, und welche Gene sind dabei eventuell beteiligt?

Körper einer adipösen Frau.

Kann man durch Abnehmen Diabetes Typ 2 bekämpfen?

15 Kilo bis zur Remission von Diabetes Typ 2

Die Berliner Forscher setzen ihre adipösen Diabetes-Typ-2-Probanden drei Monate lang auf eine 600 bis 800 Kalorien Formula-Diät. Die Glukosewerte werden permanent per Sensor überwacht. Alle Teilnehmer der ersten Testreihe hatten normale Blutzuckerwerte, nachdem sie 15 Kilo abgenommen hatten.

Jetzt muss sich zeigen, ob die Remission auch anhält. Dazu müssen die Probanden ihr Gewicht halten und den Jojo-Effekt vermeiden. Die britischen Forscher und ihre Probanden hatten gute Erfahrungen gemacht. Sport spielt für den Gewichtsverlust keine Rolle.

"Sport ist aber sehr wichtig, um das Gewicht zu halten", sagt Andreas Pfeiffer, der Leiter der Studie. "Durch Sport wirklich abzunehmen, ist schwierig: Um ein Kilo Körpergewicht abzubauen, müssen 7000 Kalorien verbrannt werden. Dazu müsste man etwa 15 Stunden joggen."  

Figur eines übergewichtigen Mannes auf einem Haufen Süßigkeiten.

Zucker- und fetthaltige Nahrung versetzt das Immunsystem in Dauer-Alarmzustand

Ungesunde Ernährung versetzt das Immunsystem in Alarmzustand

Pfeiffer und sein Team untersuchen, wie sich der Prozess, der zum Diabetes Typ 2 führt, wieder umkehren lässt.  "Früher ist man davon ausgegangen, dass das Immunsystem nicht veränderbar ist. Heute wissen wir, dass wir es durch Nahrungsfaktoren steuern und letztlich reprogrammieren können", sagt Pfeiffer.

Forscher der Universität Bonn um die Immunologin Anette Christ hatten im Tierversuch herausgefunden, dass eine fett- und zuckerreiche Ernährung das Immunsystem verändert: Das Immunsystem entwickelt einen aggressiven Abwehrmechanismus, durch den dauerhaft chronische Entzündungen im Körper entstehen, die die Entstehung von Diabetes Typ oder auch Arteriosklerose fördern.

Je dicker ein Patient ist, desto mehr Abwehrzellen bilden sich und desto aggressiver wirken entzündlichen Prozesse. Ob dieser Prozess auch beim Menschen durch das radikale Fasten wieder umgekehrt werden kann, soll die Berliner Studie zeigen.

Die Rolle der Gene

Nicht bei jedem Typ-2-Diabetiker führt das radikale Abnehmen zum Erfolg. Die Studie soll zeigen, welche individuellen Parameter eine erfolgreiche Diabetesremission ermöglichen. Ein weiteres Ziel: Die Wissenschaftler wollen verstehen, welche Rolle die Programmierung von Immunzellen auf der Ebene des Erbguts spielt.

Ob und wie sich die DNA während des Diabetes und der Diabetesremission verändert, lässt sich mit modernen Messmethoden ablesen, an im Knochenmark programmierten Monozyten, die sich im Blut auffinden lassen.

Ein Diabetiker Insulin-Pen.

Unabhängig von Insulin-Spritzen? Eine Ernährungsumstellung kann helfen

Erkenntnisse über diese Programmierung können helfen, die immer noch nicht ganz erforschte Krankheit Diabetes Typ 2 besser zu verstehen und neue Behandlungsmöglichkeiten zu schaffen. Vielleicht gelingt es mithilfe der Studie, für Diabetes-Typ-2-Patienten einen Ausweg aus der Krankheit zu finden. Für Diabetes-Typ-1-Patienten dagegen, die unter  angeborenem Diabetes leiden, ist die Umprogrammierung durch Fasten leider keine Option.

UNSERE QUELLEN

SWR | Stand: 16.01.2021, 18:00

Darstellung: