Spritze oder Pille?

Pillen in verschiedenen Packungen und Farben: kreisrund, rechteckig und blau, grün und rosa.

Hormone

Spritze oder Pille?

Warum muss der Diabetiker Insulin spritzen, während jede Frau zur hormonellen Schwangerschaftsverhütung einfach die Pille schluckt?

Hormone sind sehr vielseitig – und das müssen sie auch sein. Schließlich wirken sie an den unterschiedlichsten Orten unseres Körpers und sind dort für die Steuerung ganz verschiedener Vorgänge verantwortlich. Entsprechend unterscheiden sie sich auch in ihrem chemischen Aufbau.

Insulin gehört zu den Eiweißhormonen. Würde es als Pille verabreicht, wäre es damit wirkungslos. Denn die Magensäure würde das Eiweiß sofort zerlegen, noch bevor es seine Aufgabe erfüllen könnte. Deswegen muss Insulin so verabreicht werden, dass es den Verdauungstrakt umgeht, der Diabetiker muss zur Spritze greifen.

Die Geschlechtshormone dagegen sind fettlöslich und damit gegen die Magensäure resistent, somit können sie ohne Probleme in Pillenform geschluckt werden.

Autorin: Andrea Wengel

Stand: 12.03.2018, 10:48

Darstellung: