Rote Apfelbacken

Das Foto zeigt zahlreiche Äpfel, die in der Mitte ihrer leuchtend roten Backen je ein grünes Herz haben.

Äpfel

Rote Apfelbacken

Von Christine Buth

Wie kommt der Apfel zu roten Backen?

Der Apfel wird aus Verlegenheit rot, weil der Bauer ihm vor der Ernte immer so schöne Komplimente macht – so heißt es zumindest in einer Kindergeschichte. Die Erklärung ist natürlich falsch. Äpfel werden rot aus dem gleichen Grund aus dem Menschen braun werden: um sich vor UV-Strahlung zu schützen.

Der Prozess lässt sich leicht selbst beobachten: Wenn man einen Apfel vor der Reifung mit einem Aufkleber versieht, bleibt die Apfelhaut unter dem Aufkleber hell, während sich der Rest dunkler verfärbt. Ein mögliches Ergebnis sieht man deutlich auf dem Bild oben.

Es gibt jedoch auch Äpfel, die den roten Farbstoff nicht ausbilden können. Der "Grüne Delizius" ist so ein Fall. Diese "Apfelalbinos" werden bei starker Sonneneinstrahlung scheckig und bräunlich, aber nicht rot.

Sonnenbrand kommt auch bei Äpfeln vor, wegen des wärmer werdenden Klimas zunehmend auch in unseren Breitengraden. Insbesondere die Sorten Fuji und Braeburn sind für Sonnenbrand anfällig.

WDR | Stand: 08.06.2020, 12:23

Darstellung: