Mythos Erwin Rommel

Mythos Erwin Rommel

Planet Wissen 14.10.2021 58:53 Min. UT Verfügbar bis 14.10.2026 SWR

Nach anfänglichen Kriegserfolgen in Nordafrika bauten Kino-Wochenschau und Rundfunk den Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel zu einem frühen Medienhelden auf: damals ein absolut neues Phänomen. Erst als er 1944 in den Verdacht geriet, die Attentäter des 20. Juli unterstützt zu haben, ließ Hitler ihn vor die Wahl stellen: Todesstrafe durch den Volksgerichtshof oder Selbstmord mit einer Zyankali-Kapsel. Wie berechtigt dieser Verdacht war, beschäftigt bis heute die Historiker, wie etwa den Potsdamer Militärhistoriker Peter Lieb und den Stuttgarter Geschichtswissenschaftler Wolfram Pyta.

Darstellung: