Tipps zum Frischhalten

Ein geöffneter Kühlschrank befüllt mit Eiern, Milchprodukten und Flaschen

Frischhalten

Tipps zum Frischhalten

Von Malte Linde

Mit der richtigen Lagerung von Lebensmitteln ist es ähnlich wie mit dem Entfernen von Flecken oder dem Kampf gegen eine Erkältung: Es gibt jede Menge Hausmittelchen.

Fleischwurst im Kühlschrank

Eine angeschnittene Fleischwurst sieht im Kühlschrank schnell unappetitlich aus: Die Schnittfläche verdunkelt sich und wird innerhalb eines Tages hart. Zwar bleibt die Wurst noch genießbar, aber aus ästhetischen Gründen wird das erste Stück in der Regel entfernt.

Dabei gibt es einen einfachen Trick: Wird nämlich nach dem Anschneiden der Fleischwurst die Schnittfläche mit Butter eingestrichen, kann keine Luft an die Wurst gelangen und sie bleibt frisch.

Fleischwurst-Ring auf einem Holzbrettchen

Mit Butter bleibt die Wurst länger frisch

Keine ranzige Butter mehr

Butter kann auch bei sachgemäßer Lagerung im Kühlschrank ranzig werden. Darüber hinaus nimmt sie leicht Gerüche von umliegenden Lebensmitteln an.

Damit die Butter nicht nach Fisch oder Fleisch riecht, genügt es, sie im Kühlschrank in einem Schälchen mit Salzwasser zu lagern. Achten Sie darauf, dass die Butter ganz mit Salzwasser bedeckt ist. Dadurch bleibt sie frisch und nimmt außerdem einen leicht salzigen Geschmack an.

Kräuter richtig trocknen

Küchenkräuter aus dem Garten lassen sich am einfachsten durch Trocknen haltbar machen. Dazu werden die Kräuter geschnitten und an einem warmen Ort, zum Beispiel in der Nähe der Heizung, im Bündel kopfüber aufgehängt.

Einzelne Blätter lassen sich leicht auf einem mit Zeitungspapier belegten Brett trocknen. Die getrockneten Kräuter verlieren zwar einen Teil der Aromastoffe, lassen sich aber immer noch gut zum Würzen verwenden.

getrocknete Kräuter

Die einfachste Art, Kräuter haltbar zu machen, ist das Trocknen

Knackige Radieschen

Radieschen nehmen nach einer gewissen Zeit die Konsistenz von Gummibällen an. Damit sie länger knackig bleiben, muss man ihr Grünzeug entfernen und sie in einer Dose im Kühlschrank aufbewahren.

Radieschen und Kartoffeln

Radieschen sollten ohne Grünzeug in den Kühlschrank

Trockenes Gemüsefach

So praktisch Gemüsefächer im Kühlschrank auch zur Aufbewahrung von allerlei Grünzeug sind, bergen sie doch ein Risiko: Ist nur eine einzige Tomate von Schimmel befallen, erwischt es meistens auch die umliegenden Paprika und Gurken.

Um dem Pilzbefall vorzubeugen, sollte man das Fach mit Küchenpapier auslegen. Das saugt Feuchtigkeit auf und verzögert so die Ausbreitung von Schimmel.

Stand: 13.09.2019, 13:45

Darstellung: